Monat: Mai 2016

Tag 100

Das hört sich jetzt alt an? Weia. Tatsächlich habe ich gestern einen knapp 3000 Zeichen langen Artikel zu einer offenen, bundesweiten Social Media Gruppe geschrieben. Die Daten? 9828 Mitgliedern, 2462 Beiträgen und 1226 Kommentaren.

Fazit:
Ich vergleiche die Gruppenaktivität mit der einiger lokalen XING- (11047 Mitglieder) und Netzwerkgruppen aus dem Ulmer Raum. Die Aktivität ist im Vergleich zur lokalen Xing Gruppe um mehr als die Hälfte weniger. Fast die gleiche Beitragsfülle weisst die Gruppe Ulm Connection (1277 Beiträge) auf. Die Gruppe „Social Media Relation“ ist qualitativ sehr gut aufgestellt, es werden interessante Beiträge um aktuelle Themen aus der Medienwelt vorgestellt. Damit erfüllt die Gruppe Ihren Zweck. Doch im Vergleich zu allgemeinen Gruppen ist sie nicht sonderlich aktiv und trotz der Mitgliederzahl nicht sonderlich erfolgreich.
Die XING Gruppe Ulm kommt hier im Vergleich auf eine Beitragsreichweite von knapp unter 1000 Viewer pro Post.
Die Gruppe erfüllt aber als kurzweiliges Infopacket seinen Dienst. Für die Moderatoren und die Nutzer ist die Möglichkeit einer vernünftigen Eigenvermarktung gegeben.

Tag 95

Google + Konto einrichten ist angesagt. Das gleicht der Rettungsmission meines vertrockneten Wohnzimmerkaktuses. Alleine schon der Deaktivierungsvorgang meines Musikschulaccounts dauert gefühlt Jahre. Um die Zeit zu überbrücken schau ich auf meinen Pseudonymfacebookaccount. Ich werde in einer Übungsaufgabe zur Google + Recherche genötigt. Schön. Sascha Lobo war das letzte Mal 2015 online:-). Ich verlasse diesen traurigen, traurigen Ort. Auf Facebook werde ich auf ein kostenloses, digitales Online Marketing Programm von Google aufmerksam gemacht. Die erste Runde habe ich zum Spass mal gemacht. Krasser Scheiss…mehr kann ich dazu nicht sagen…

Ich lerne noch am Ramde über Foursquare und schau mir soziale Netzwerkanbieter an.

 

Tag 94

Wir sind weiter in der Google + Falle. Ein kleiner Nachteil des Lehrheftalters macht sich heute bemerkbar. Das Heft ist von 2012 (geschätzt). Da hat sich einiges verändert. Laut Zeit.de hat Google zwar 2,2 Milliarden Profile, doch nur nur ein Prozent nutzen es. Böse Zungen behaupten sogar, es wären nur 0,2 Prozent. Die anschliessende Übung zur Erstellung eines Google Accounts erscheint mir hier nicht sinnvoll.

Tag 93

Puh. Heute geht es mit Google + und Google Hangout weiter. Die Idee ist natürlich nicht schlecht. Videokonferenzen mit bis zu 9 Personen gleichzeitig, oder warum nicht gleich ein Chat mit bis zu trölf Millionen Menschen? Das Hybridmassaker kann also beginnen. Die Funktionen sind ähnlich wie bei Skype oder Whatsapp, nur halt von Google und? Das Dingens ist auf Android Versionen vorinstalliert.

Hier ein interessanter Artikel von AdroidPit über die Unterschiede der zwei Platzhirsche Hangout und Whatsapp. Die Videofunktion ist für Apple Nutzer egal, die können das ja auch über Facetime nutzen. Wahrscheinlich ist das die Zukunft. Alles Plattformübergreifend über den Telefonanbieter:-)

Social Search = Empfehlungen durch Freunde oder gleich die Nutzung der Suchfunktion innerhalb des Netzwerkes.

Die Klarnamendebatte? Ein interessanter Ansatz ist hier, das Pseydonyme für Google nicht monetär verwurstbar sind, daher drängt das Unternehmen auf Klarnamen. Hmmmmm. Bereit für eine stundenlange Diskussion? Wohl eher nicht. Hier ein interessanter Artkel auf Steingrau.de

Tag 92

Der Sonnenschein schafft mich. Nach einer Ausrollrunde auf dem Rennrad und dem kläglichen Versuch die Weisswurst vom morgen wieder rauszustrampeln, ende ich auf dem Balkon und wiederhole das Fitzefatzebuchkapitel. Ich vergleiche den Lehrinhalt mit den Hausaufgaben. Die Motivation ist bei solch einem Wetter und den Ferien echt leidig:-)

IMG_4122