Tag 138

Kurz vor dem deutschen Hammerspiel…geht es weiter mit lustigen Sachen. Der Streisand Effekt:

Die großartige Sängerin hat einen Fototypen auf 50 Mille verklagt, weil ihr Haus auf einem von trölf Millionen Bildern zu sehen war. Der Schuss ging aber mal so was von nach hinten los. Das heisst? Auch wenn an rechtlich auf der Sonnenseite steht, sollten Reaktion immer gut durchdacht sein.

Urheberrecht UrhG
Das freut mich als leicht desillusionierten Musiker.  Was nicht einfach so ohne zu fragen geteilt werden darf:

Sprachwerke, Schriftwerke, Reden, Computerprogramme, Musik, Fotos, bildende Kunst, Tanzwerke, Film, wissenschaftlicher und technischer Schweinekram wie Pläne, Karten, Skizzen etc.

Das Urheberrecht kann nicht verkauft werden, nur vererbt. Es besteht aber die Möglichkeit über Nutzungsrechte das Material (z.B. Fotos) zu verbreiten. Nutzungsrechte können auch komplett abgegeben werden. Dadurch wird der Käufer zum Rechteinhaber. Aber? Der Urheber bleibt bestehen. Das heisst?
Immer erst um Erlaubnis fragen!
Bei Texten wird das schwierig. Diese müssen zum Schutz eine gewisse individuelle Schöpfungshöhe erreichen. Also meine lustigen, individuellen Posts sind von Haus aus schon geschützt und dürfen maximal zitiert werden. Über die Texte werde ich morgen mehr schreiben. Sport ist angesagt:-)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s