Tag 293

Heute wird es knifflig.
Ich soll mich mit dem Anbieter Foursquare auseinandersetzen, der aktuell leider auf dem absteigenden Ast ist.
Ich installiere die App und stelle fest, dass von meiner Lieblingskneipe die letzte Bewertung aus dem Jahre 2014 ist. Nun denn, auch wenn mir bei Dauernutzung einen Haufen „Badges“ versprochen werden, und ich endlich bis zum Bürgermeister aufsteigen kann, der Hase ist tot.
Gutscheine gibt es hier schon lange keine mehr, Gewinnaktionen sowieso nicht.
Ich werde auf das Profilbild eines Heavyusers verwiesen. Die Ergebnisse über meine Heimatstadt sind fade. Da findet man mittlerweile über Facebook mehr. (inklusive Bewertungen) Und da haben wir auch schon den Übeltäter, warum Foursquare den Bach runtergehen muss. Facebook bietet mit Places gleich den kompletten LBS Service innerhalb der App an, die Community ist riesig und erreicht auch den Durchschnittsuser.
Facebook geniest seltsamerweise ein riesen Vertrauen. Hier werden fleissig Ortsangaben via Fotos, Ereignisse und Lebensereignisse gemacht. Ich bin mir jetzt nicht sicher, ob allen klar ist, was sie da eigentlich preis geben:-)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s