xing

Tag 213

Bin mit dem zweiten Teil der Monatsaufgabe fertig geworden. Der Porsche Newsroom ist schlicht und einfach gesagt der Hammer. Hier das PDF meiner „Schnellanalyse“ zum nachlesen. Man könnte sich Tage mit dem angebotenen Content beschäftigen. somm08-porsche-newsroom

Tag 151

Social Media Guidelines im Unternehmen.

Laut einer Umfrage nutzen sehr viele Arbeitnehmer während der Arbeitszeit die Sozialen Netzwerke wie Xing oder Facebook.

Einmal für private Zwecke, zum Teil aber auch um mit Kunden oder Kollegen in Kontakt zu bleiben. Das sie mit diesen Verhalten gegen die Guidelines des Unternehmens verstossen ist den meisten egal oder nicht bewusst. Gruselig ist, dass knapp ein Drittel der Unternehmer in Deutschland nicht einmal Guidlines aufgesetzt haben.  Der geschätzte Schaden geht laut eines Artikel des Handelsblattes in die Billionenhöhe.

Also was tun, wenn Profis sich aus dem zu lockeren Verhalten der Mitarbeiter Sicherheitslücken entstehen? Den Zugang noch mehr einschränken?

Hier hilft nur schulen, schulen, schulen. In der heutigen Arbeitswelt kommt man um die sozialen Netzwerke nicht mehr herum. Die Eigenverantwortung gerade an jüngere Mitarbeiter kann ganz einfach über Workshopmaßnahmen und vernünftige Guidelines sensibilisiert werden.

Und? Ganz wichtig. Sind keine Vereinbarungen zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber getroffen worden, haftet bei rechtlichen Verstößen immer der Bereitsteller des Anschlusses. Eine vernünftige Absprache sollte also mit den Angestellten getroffen werden.

 

Tag 100

Das hört sich jetzt alt an? Weia. Tatsächlich habe ich gestern einen knapp 3000 Zeichen langen Artikel zu einer offenen, bundesweiten Social Media Gruppe geschrieben. Die Daten? 9828 Mitgliedern, 2462 Beiträgen und 1226 Kommentaren.

Fazit:
Ich vergleiche die Gruppenaktivität mit der einiger lokalen XING- (11047 Mitglieder) und Netzwerkgruppen aus dem Ulmer Raum. Die Aktivität ist im Vergleich zur lokalen Xing Gruppe um mehr als die Hälfte weniger. Fast die gleiche Beitragsfülle weisst die Gruppe Ulm Connection (1277 Beiträge) auf. Die Gruppe „Social Media Relation“ ist qualitativ sehr gut aufgestellt, es werden interessante Beiträge um aktuelle Themen aus der Medienwelt vorgestellt. Damit erfüllt die Gruppe Ihren Zweck. Doch im Vergleich zu allgemeinen Gruppen ist sie nicht sonderlich aktiv und trotz der Mitgliederzahl nicht sonderlich erfolgreich.
Die XING Gruppe Ulm kommt hier im Vergleich auf eine Beitragsreichweite von knapp unter 1000 Viewer pro Post.
Die Gruppe erfüllt aber als kurzweiliges Infopacket seinen Dienst. Für die Moderatoren und die Nutzer ist die Möglichkeit einer vernünftigen Eigenvermarktung gegeben.

Tag 85

Ein schönes Marketing- und Kontakttool von Xing ist die Möglichkeit sich die Adressen seiner Buisnesskumpels als Outlook und Mac fähiges Format rauszulassen. Die AppSammlung von Xing ist auch nicht ohne. Für stolze 50 Euro kann man sich auch Phraseexpress kaufen, ein Softwaretool, das bei häufig benötigten Texten hilft. Naja, Strg C + V sind da eher schwabenfreundlich. Ich schliesse das Kapitel Xing ab und wende mich Facebook zu.

schreibtisch

Tag 84

Social Tagging – Die Möglichkeit bietet Xing an. Man kann zu seinen geschlossenen Kontakten jerderzeit eigenen Zusatzinformationen dazu packen (über die Notizmöglichkeit) oder sogar über Kategorieren in eigene Gruppen teilen. Ich lerne die Aufgabenverteilung von Moderatoren bei Xing kennen. Ich bin tatsächlich in ein paar Gruppen vertreten, scheu mich aber ehrlich gesagt Content einzustellen Das einzige was ich immer teile ist meine Kolumne. Ich bin von den Möglichkeiten der Jobsuche auf Xing sehr begeistert. Bei den Webinaren und enigen Potcasts bin ich eher entsetzt:-)

Tag 83

Puh. Freitag? Kurz vor den Ferien? Der längste Tag im Leben!

Ein interessantes Model zur Überprüfung ob unsere Projekt funktioniert?
Täterätä…
Das WIKT Modell:

Erklärt vier Fragen:
1. Wertschätzung: Lob oder Kritik? Eine gute Reflexion ist von aussen immer wichtig.
2. Identifikation: Warum wir sind was wir sind. Warum wir uns dementsprechend kleiden, reden, präsentieren und warum wir individuell sein wollen.
3. Kommunikation: Menschen wollen sich unterhalten!
4. Teilen macht Spass! Wir wollen uns der Welt mitteilen.

Wusstet ihr, dass xing auf Chinesisch „es funktioniert“ bedeutete und im Englischen für die „Crossing“ „Kreuzung“ steht?

Man kann das Portfolio als Startseite bei Xing festlegen…das muss ich schnell überarbeiten…2016-05-13 10.59.00